Infoseite
Seite 1
Seite 2
Seite 3
Seite 4
Seite 5
Seite 6
Seite 7
Seite 8
Seite 9
Seite 10
Seite 11
Seite 12
Seite 13
Seite 14
2017
2016
2015
2014
2013
2012
2011
2010
2009
2008
2007
2006
2005
2004
2003
2002
2001
2000
1999
1998
1997
1996
1995
1994
1993
1992
1991
1990
1989
1988
1987
1986
1985
1984
1983
1982
1981
1980
1979
1978
1977
1976
1975
1974

26. Dezember:

Gottesdienst am 2. Feiertag mal wieder in Habenhausen - und immer noch mit der Kantorei ... DANKE!

24. Dezember:

Und um 23 Uhr singt die Kantorei in der Christmette - same procedure as last and every year -
ein wunderbarer Abschluss dieses Heiligabends.

24. Dezember:

Um 17 Uhr spielt ein Quartett des Blockflötenensemble in der Christvesper. Kompliment -
auch für die Treue der auswärtigen Mitglieder, die zu dieser Zeit weite Wege in Kauf nehmen!

23. und 24.12.:


Wieder führen wir das große Krippenspiel der Kinderkantorei an zwei Tagen auf.
Mit nur elf Kurrendekindern und vier Chorspatzen wird die ganze Geschichte gespielt und gesungen,
und Sigrid macht ihre Sache als Erzählerin (inklusive Babygeschrei!) wirklich prima.

15. Dezember:


Freud und Leid liegen manchmal so dicht beieinander ...:
Alle Mitglieder der Kantorei, die es einrichten können, begleiten Marga in der Kirche
St. Remberti bei der Trauerfeier für ihren Mann Walter.

14. Dezember:


Kantorei, Kurrende und Blockflötenensemble gestalten
wieder einmal ein großes Adventskonzert! Diesmal haben wir Unterstützung von
Ulrike Brockes am Klavier. Volle Kirche - ein schöner Erfolg!

03. Dezember:

Zweite Adventsfeier in Arsten: Das Blockflötenensemble spielt Adventslieder.

02. Dezember:

Erste Adventsfeier in Arsten: Die Kinderkantorei singt Lieder aus dem Krippenspiel.

23. November:


Ein weiterer Schritt auf das große Rossini-Konzert zu: Am Totensonntag
erklingt im Gottesdienst das Credo. Mutige Leute aus dem Chor singen die Soloeinsätze.
Und P. Dr. Christian Schulken hält eine sehr interessante Predigt, die hier nachzulesen ist.

16. November:

Ein erster Versuch: Annika singt nach 16jähriger Pause im Gottesdienst.

05. November:

"Das Laub fällt von den Bäumen" - auch diesmal hat Uli viel Erfolg
beim Seniorengeburtstag in Arsten

31. Oktober:

Musikalische Andacht zur Reformation mit dem Blockflötenensemble. Zum letzten Mal
ist Gerda dabei - sie wird uns fehlen!!!

24. Oktober:

Völlig unerwartet stirbt Hans-Hermann - der Chor begleitet Christina durch die Trauerfeier.

05. Oktober:


Erntedankfest mit dem Kyrie und der Fuge "Cum sancto spiritu" aus der Rossini-Messe.
Die Kantorei wird begleitet von Ulrike Brockes (Klavier) und Wilfried Langosz (Orgel).
Ein erster großer Erfolg!

14. September:

Schulanfängergottesdienst in Habenhausen - diesmal singen etwas mehr Kinder.

13. September:

Schulanfängergottesdienst in Arsten mit der Kurrende und wenigen Chorspatzen

30. Juli:

Seniorengeburtstag - noch einmal mit den Flöten und der "Klostersuite". Diesmal hören alle zu.
Und Uli tut mit seinen Liedern ein Übriges, um die Stimmung anzuheizen ...

27. Juli:

Endlich(!) wird in Habenhausen Werners Dienstjubiläum gefeiert -
mit einem schwungvollen Ständchen der Kantorin "Nach 26 Jahren ...".

20. Juli:

Kurz vor den Ferien ein Kunterbunter Kindermorgen auf der Kinder- und Jugendfarm -
mit Hilfe von Kurrende und Chorspatzen werden fröhliche Lieder angestimmt.

06. Juli:

Goldene Konfirmation - zum ersten Mal erklingt ein Ausschnitt der Rossini-Messe,
das Sanctus, im Gottesdienst.

22. Juni:



JohannesBrot in Arsten: Das Blockflötenensemble führt erstmalig die "Klostersuite"
von Allan Rosenheck auf. Leider wird der 1. Satz massiv vom Lärm in der Kirche gestört
- die Ankündigung "Nun hören Sie die Flöten!" ist allem Anschein nach eine Aufforderung
für die Bedienung, nun Getränke einzuschenken und den Zuspätkommern ihre Plätze anzuweisen ...

01. Juni:

Auch wenn es ein schwieriger Termin ist (langes Wochenende nach Himmelfahrt)
- die Treuen der Kantorei singen bei der Konfirmation.

18. Mai:

Beim Kunterbunten Kindermorgen gratulieren die Kinder und die Mitarbeiter zum Dienstjubiläum.

14. Mai:

Seniorengeburtstagsfeier in Arsten: Uli singt unter anderem "Irma, mach die Hundert voll!"
Noch Wochen später wird er auf seinen Erfolg hin angesprochen ...

04. Mai:





"Alles, was Odem hat, lobe den Herrn" - unter diesem Motto singen und musizieren die Kantorei,
die Kurrende, die Chorspatzen, das Blockflötenensemble, der Chor Gospels & more und die Band
Crossroads
zusammen mit den Ehemaligen und der ganzen Gemeinde. Den zentralen Programmpunkt
bildet die Aufführung des Blockflötenkrimis "Gesucht!" von Allan Rosenheck.
Und nach zweieinhalb Stunden sind alle zwar etwas erschöpft, aber sehr glücklich!!!
Hier eine Zusammenfassung der vielen Erinnerungen, Danksagungen und guten Wünsche zum Jubiläum.

03. Mai:



Generalprobe mit allen Chören - aber auch Geburtstag der Kantorin:
Viele Chormitglieder sorgen dafür, dass es nach der Probe im Gemeindesaal eine große Kaffeetafel
mit einem leckeren Kuchenbuffet gibt. Die Kinder toben durchs Haus, die Erwachsenen entspannen sich -
eine schöne Feier!

30. April:



Offenes Singen mit vielen ehemaligen Chormitgliedern aus den vergangenen 40 Jahren -
alle zusammen bilden einen wunderbar großen Chor und bereiten sich so auf das Konzert am 4.5. vor.
Anschließend genießen alle das üppige selbstgemachte Buffet
und feiern mit intensiven Gesprächen bis weit in den Jubiläumstag hinein.

27. April:

Die Aufführung der Rossini-Messe muss verschoben werden - stattdessen spielt Carola Mühlenweg
ein Konzert unter dem Titel "Orgel-Erinnerungen an 40 Jahre"

20. April:


Osternacht ohne Chor? Das geht gar nicht!
Trotz der vielen Rossini-Proben finden sich wieder einige ganz Treue schon um 4:20 zur Probe
im Gemeindehaus ein, um dann in der dunklen Kirche das Exsultet anzustimmen.

18. April:

Karfreitag mit dem Blockflötenensemble, aber ohne Chor - der Rossini nimmt zu viel Zeit in Anspruch!

21.-23.2.:

Chorwochenende im Alten Brunsel - die "Petite Messe Solennelle" von Rossini beginnt zu klingen!

05. Februar:

Seniorengeburtstag - zur Freude aller Senioren singt Uli wieder Lieder über das Alter.

Jan. - Feb.:

Kein guter Start in das Jahr 2014 - eine Kantorin ohne Stimme ist einfach nicht arbeitsfähig ...